24x Weihnachten neu erleben

Die Weihnachtsvorfreude kann beginnen. In diesem Jahr sind wir Teil der Weihnachtskampagne 24x Weihnachten neu erleben. Mit vielen Gemeinden aus verschiedenen Konfessionen und unterschiedlichen christlichen Werken setzen wir als St. Jakobi Gemeine ein Zeichen für den Glauben. Denn wir sind überzeugt, dass die Weihnachtsbotschaft voller Freude und Hoffnung für das ganze Leben steckt. 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir als St. Jakobi Gemeinde wollen die Adventszeit nutzen, um die beste Botschaft der Welt mit unserem Umfeld zu teilen. Besonders rund um Weihnachten sind Menschen offener für Glaubensfragen. Daher wollen wir diese Zeit nutzen, um Freunde, Arbeitskollegen und Nachbarn einzuladen, Weihnachten ganz neu zu erleben. Es gibt ein Buch, das wir mit Menschen, die uns am Herzen liegen, lesen können, um einen neuen und persönlichen Bezug zu Weihnachten und zum Glauben zu bekommen. 

Ganz besonders freuen wir uns auf die Adventsgottesdienste, Momente, um Weihnachten neu zu erleben und mit anderen zu fragen und zu entdecken. Wir laden Euch herzlich dazu ein – und ladet doch auch Freunde, Nachbarn, Kollegen zu einem der Adventsgottesdienste ein!

Jeden Mittwoch um 19 Uhr laden wir zu einer Runde am Feuer vor der Kirche ein, um miteinander Weihnachten neu zu erleben bei Gesprächen, Liedern und Gedanken. Und wer davon mehr erleben möchte: Die Kirchengemeinde Hohenlockstedt bietet jeden Tag um 19 Uhr einen Abend in und vor der Kirche an.

Auf unserem YouTube-Kanal gibt es vom 1. Dezember an jeden Tag einen kurzen Impuls zum Tag.

Wenn ihr Bücher und Adventskalender für Kinder möchtet, sind diese an unserem Büchertisch verfügbar.

Wir sind sehr gespannt auf diesen Dezember und freuen uns auf die gemeinsame Aktion mit euch und vielen Gemeinden in Deutschland und darüber hinaus.

Hier ein Impuls zur ersten Woche – Glaube als Herausforderung:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier die Gottesdienste der Reihe:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die G´s in St. Jakobi

In St. Jakobi haben wir die Vorgaben der Corona-Schutzverordnung wie folgt umgesetzt:

Gottesdienst: Für den Gottesdienst ist auch weiterhin kein G-Nachweis nötig. Bei Jesus ist jeder herzlich willkommen! Jedoch ist nun während des gesamten Gottesdienstes eine qualifizierte Maske zu tragen. Zu anderen Besucher(gruppen) ist jeweils ein freier Platz zu lassen.

Gemeindeveranstaltungen: Bei allen Veranstaltungen im Innenbereich gilt die 2G-Regel. Eine Teilnahme ist nur unter Vorlage von Impf- oder Genesungsnachweis möglich, den wir auch entsprechend kontrollieren müssen. Bei Kindern bis 18 Jahre ist auch die Vorlage der Schulbescheinigung über regelmäßige Testung in der Schule ausreichend, unter 6 Jahren braucht es keine Nachweise.

Gemeindehaus: Wir achten darauf, dass enge Begegnungen von Besucherinnen und Besuchern, Teilnehmerinnen und Teilnehmern reduziert werden; Besucherinnen und Besucher sowie Beschäftigte, Teilnehmerinnen und Teilnehmer halten die allgemeinen Regeln zur Husten- und Niesetikette ein; in geschlossenen Räumen besteht für Besucherinnen und Besucher, Teilnehmerinnen und Teilnehmer Möglichkeiten zum Waschen oder Desinfizieren der Hände; Oberflächen, die häufig von Besucherinnen und Besuchern, Teilnehmerinnen und Teilnehmern berührt werden, sowie Sanitäranlagen werden regelmäßig gereinigt; Innenräume werden regelmäßig gelüftet. Zuwiderhandlungen können zum Verweis aus dem Gemeindehaus oder Veranstaltung führen.

Am Eingang ging es das Angebot, sich per App einzuloggen.

Gemeindebüro: Am besten ist es, telefonisch (04821/41099) oder per Mail schon einmal ein Anliegen mit Gisela Koch abzuklären. Der Zutritt ins Büro ist nur mit Maske erlaubt.

Gebet: Wenn Du Unterstützung im Gebet brauchst, weil Du Angst hast, vor einer großen Herausforderung stehst oder Dich alleine fühlst, dann kannst Du Dein Gebetsanliegen vertraulich durch Christen in der Gemeinde vor Gott bringen lassen. Schreibe an Gebet. Sonntags nach dem Gottesdienst ist persönliches Gebet und Segnung in der Kirche.

Gemeinschaft: Wir möchten Dich ermutigen, den Kontakt, die Gemeinschaft mit anderen zu suchen – es gibt gute Möglichkeiten, sich sicher zu begegnen: miteinander zu telefonieren (und nicht nur zu schreiben), miteinander spazieren zu gehen (das ist auch gut für die Abwehrkräfte), miteinander zu beten. Miteinander Gottesdienst zu feiern – in der Kirche, aber doch auch zu Hause bei unserem YouTube-Livestream. Warum dazu nicht eine Freundin einladen? Die Nachbarn? Als Familie bewusst sich die Zeit nehmen?

VerGebung: Wichtig bei allem: es ist gut, wenn wir uns nicht auseinanderbringen lassen. Entscheidend ist nicht, wie wir zu Corona stehen, sondern zu Jesus. Wir sind durch ihn geliebt, gehalten, gerettet. Einander anzugreifen verstärkt nur die Angst und Zwietracht. Lasst uns miteinander reden, auch streiten, aber ohne dabei übergriffig zu werden. Und bereit, eigene Fehler zu bekennen und einander zu vergeben.

Leider hat Corona das noch mal so richtig gepuscht, dass wir so viel alleine sind. So oft im social distancing waren und sind. Dabei brauchen wir doch social connection. Wir brauchen echten Kontakt – mit uns selbst, mit anderen, mit unserer Umwelt – und ich glaube mit Gott. Ganz am Anfang der Bibel, als es losgeht mit der Welt und dem Menschen in der Welt, da sagt Gott etwas ganz Entscheidendes über uns: „Es ist nicht gut, dass der Mensch alleine sei“ Und wir erleben das gerade, wie schrecklich das oft ist. Wie schrecklich das ist, zu Hause zu hocken, mit der Welt nur über das Handy oder den Laptop verbunden. Und es ist ein fieser Plan des Teufels, dass er uns vereinsamen will, gegeneinanderstellen will, uns misstrauisch macht dem anderen gegenüber.

Im Advent dürfen wir, die wir in einer finsteren Welt leben (so steht es in der Bibel kurz vor der Weihnachtsgeschichte in Lukas 1,78: „Unser Gott hat ein Herz voll Erbarmen. Darum kommt uns das Licht aus der Höhe zur Hilfe.“) erfahren, dass Gott uns nicht vergessen hat, sondern mit uns ist. Wir bekommen Hilfe – Jesus kommt!

Ich freue mich deines Heils

Bibelseminar mit  Johann Hesse am 29. & 30. Januar 2022 – Gute biblische Ermutigung dürfen wir bekommen beim Seminar mit Johann Hesse: „Ich freue mich deines Heils“ – Zurüstung für den Glauben aus dem 1. Samuelbuch. Am Samstag werden wir gemeinsam in 4 Einheiten arbeiten, am Sonntag wird Johann Hesse die Predigt halten.

Johann Hesse

Anmeldung bitte bis 21. Januar.

Engagiert für diese Welt

Die Welt gestalten – Die Schöpfung bewahren

Eine Welt. Ein Klima. Eine Zukunft. So heißt das Motto der 63. Aktion Brot für die Welt im Jahr 2021/2022. Es zeigt sich immer deutlicher: Die Arbeit dafür, dass Menschen den Klimawandel in all seiner Konsequenz begreifen und beginnen zu handeln, kann nur global wirksam sein. Sowohl in der politischen als auch in der Projektarbeit engagiert sich Brot für die Welt für vom Klimawandel betroffene Menschen in den Ländern des Globalen Südens: Gemeinsam mit Partnerorganisationen und Bündnispartnern auf nationaler und internationaler Ebene treten wir für eine ambitionierte und menschenrechtsbasierte Umsetzung des Pariser Klimaabkommens ein. Wir engagieren uns dafür, dass Deutschland und die Europäische Union einen fairen Beitrag zur finanziellen Unterstützung der Entwicklungsländer leisten. Wir treten dafür ein, dass Menschen, die ihre Heimat aufgrund des Klimawandels verlassen müssen, Schutzansprüche einfordern können. Wir helfen Kleinbauernfamilien dabei, sich an die Klimaveränderungen anzupassen und widerstandsfähiger gegenüber Wetterextremen zu werden, zum Beispiel durch den Anbau dürre- oder salzresistenter Getreidesorten, effiziente Bewässerungssysteme sowie das Anlegen von Steinwällen zum Schutz vor Erosion. Wir unterstützen Maßnahmen zur Katastrophenprävention, etwa die Errichtung von Deichen und sturmsicheren Häusern oder den Aufbau von Frühwarnsystemen. Wir fördern Aktivitäten zum Klimaschutz, wie den Bau energiesparender Öfen, die Verwendung von Solar- oder Wasserenergie und das Aufforsten von Wäldern.

Helfen Sie helfen. Spendenkonto Bank für Kirche und Diakonie

IBAN : DE 10 1006 1006 0500 5005 00  BIC : GENODED1KDB

Beim Dreh

Unsere Videoabteilung ist diese Tage schwer beschäftigt – gleich zwei große Produktionen laufen. Zum einen drehen wir mit den Konfis das Krippenspiel für Heiligabend – es soll eingespielt werden in die Gottesdienste in der Kirche, aber auch bei YouTube zu sehen sein. Zum anderen wird gerade der „24x Weihnachten neu erleben“ Adventskalender aufgezeichnet.

Die Dreharbeiten machen viel Spaß, auch wenn sie oft sehr herausfordernd sind. Gerade die Aufnahmen für das Krippenspiel waren sehr anstrengend, denn das Wetter war alles andere als ideal (wobei: auch Maria und Josef hätten sich eine andere Zeit gewünscht, um nach Bethlehem zu gehen und dann in einem Stall ihr erstes Kind zu bekommen) und die Darsteller und Techniker wurden reichlich nass. Auch bei den Aufnahmen im Stall oder im warmen Wohnzimmer gab es viel zu bedenken und immer wieder neu aufzunehmen. Der Feinschliff wird dann von „der Post“ übernommen in reichlich Nachtschichten. Danke allen für den tollen Einsatz und die Unterstützung!

Technikpult

Jeden Sonntag streamen wir unseren Gottesdienst auf YouTube. Dass das alles so gut funktioniert, haben wir unserem Technikteam zu verdanken. Sie sorgen für den guten Ton in der Kirche und im Internet, für die stimmungsvolle Ausleuchtung und das Kamerabild.

Alle im Team haben sich das nötige Knowhow dazu selber angeeignet, niemand ist Profi. Aber alle haben sie viel Lust dazu, unseren Gottesdienst technisch bestmöglich zu gestalten. In den letzten Monaten haben sie dabei riesige Fortschritte gemacht, die Kameraführung wird immer lebendiger, der Ton und das Bild klarer.

Vielen Dank an alle, die das auch durch ihre Spende ermöglicht haben! So haben wir inzwischen 2 festinstallierte Kameras, können inzwischen den Flügel live abnehmen und haben diverse Scheinwerfer montieren können. Das nächste Projekt – für das wir auf Ihre Unterstützung angewiesen sind – ist die Liveabnahme von Orgel und Gemeindegesang. Derzeit muss sehr aufwändig im Vorwege Orgel und Gesang aufgezeichnet werden. Hier wollen wir unser Technikteam entlasten und auch alles live in der Kirche feiern können. Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Spende! Kleines Update: Dank einiger Spenden können wir die Mikrophone nun bestellen – super! Nichtsdestotrotz brauchen wir weiterhin Eure Unterstützung – vielen Dank!

Und wer Lust hat, beim der Technik auch mitzugestalten, kann sich gerne melden im Team.

Spenden

Es sind besondere Zeiten, die uns zeigen, wie wenig selbstverständlich Gesundheit, Freiheit und Wohlstand sind. Die St. Jakobi Gemeinde ist auch in dieser Zeit verlässlich für Menschen da, getreu unserem Motto: In Not geboren, zum Trost erkoren. 

Bitte helfen Sie uns, dass wir unsere Aufgaben weiterhin gut erfüllen können. 

Ihre Spende ermöglicht unsere Arbeit für Menschen und Gemeinde Unsere Arbeit in der Kirchengemeinde wird von vielen Menschen getragen. Viele bringen sich durch ehrenamtliches Engagement ein. Viele spenden regelmäßig oder projektbezogen. Nur so können wir die umfangreiche Arbeit leisten. Das meiste von dem, was wir anbieten, ist allein aus Spenden finanziert. Und um all das zu leisten, benötigen wir ca. 45.000,-€/Jahr aus Spenden und Kollekten. Wir freuen uns über jede Spende, auch Sachspenden sind für uns eine große Hilfe. Gern stellen wir eine Spendenbescheinigung aus – geben Sie dafür bitte Namen und Adresse an. Vermerken Sie gerne einen Spendenzweck. Besonders für die Finanzierung der Kinder- und Jugendmitarbeiterin, für die Pfadfinderarbeit und die Kinder- und Jugendarbeit sind wir auf Hilfe angewiesen. Aber auch in bleibende Immobilien-Werte können Sie bei uns investieren und bei der Finanzierung unserer Baumaßnahmen in Kirche und Gemeindehaus mithelfen. Nur durch zahlreiche Spenden konnten wir im vergangenen Jahr unseren Kirchturm sanieren. Die Glocken geben uns gerade in dieser herausfordernden Zeit immer wieder das Gefühl der Zusammengehörigkeit und Heimat. Nur durch Spenden konnten wir in diesem Jahr in der Kirche Licht- und Videotechnik installieren, so dass Sie zu Hause mit uns Gottesdienst per YouTube feiern können. Damit Sie sehen, was wir mit dem uns anvertrauten Geld machen, kann unser Haushaltsplan unkompliziert im Gemeindebüro eingesehen werden. Fragen Sie uns einfach, was Sie wissen möchten. Ich danke Ihnen herzlich für Ihre Unterstützung. 

Ihr Pastor Dietmar Gördel

Spendenkonto Sparkasse Westholstein
IBAN: DE48 2225 0020 0001 0704 87
BIC: NOLADE21WHO
 

“So soll jeder für sich selbst entscheiden, wie viel er geben will, und zwar freiwillig und nicht aus Pflichtgefühl. Denn Gott liebt den, der fröhlich gibt.”

2. Korinther 9,7


Spenden für Brot für die Welt

Kinder sind unsere Zukunft. Doch viele Kinder auf dieser Welt haben kaum Zukunft, weil ihnen Chancen und Rechte verwehrt bleiben. Schenken Sie mit Ihrer Kollekte für Brot für die Welt den Kindern dieser Welt Zukunft – in der Pandemie und auch für danach. Brot für die Welt arbeitet mit Partnern rund um den Globus auch für die Zukunft der Kinder. Danke für Ihre Kollekte, um die wir Sie in diesem Jahr digital bitten unter www.brot-fuer-die-welt.de/spende