My Life Workshop

Der Lebenskurs

Wer kennt sie nicht – die Fragen an das eigene Leben? Was hat mich zu dem gemacht, was ich heute bin? Wohin führt mein Leben? Welches Interesse hat Gott an mir und wie kann ich es erfahren?
Mein Leben – einzigartig. Aus allen Menschen, die wir kennen, sind wir selbst von größtem Interesse. 

MyLife – Workshop beleuchtet unsere individuelle Einzigartigkeit, unsere Entwicklung, unser Verlangen, unsere Geschichte. Verblüffende Zusammenhänge treten dabei zu Tage, die letztlich die Qualität unseres Lebens erhöhen.

Einzigartig Der Nebel lichtet sich, die Luft ist plötzlich reiner, Einsichten werden klarer – all dies geschieht, wenn wir uns näher damit befassen, wer wir heute sind und wohin wir unterwegs sind. John Adams, der zweite Präsident der Vereinigten Staaten, schrieb während seines Aufenthalts an der Universität Harvard an seinen ältesten Sohn: „Tue nichts, ohne vorher darüber nachzudenken.“ Zeiten der Besinnung sind tatsächlich ein Geschenk, das wir uns selbst viel zu selten machen. Tief darüber nachzudenken, wie bestimmte Menschen und Ereignisse uns geprägt haben, kann uns enorme Klarheit und Einsicht geben. Der MyLife –Workshop gibt uns Werkzeuge an die Hand, die es uns ermöglichen, tiefer zu erkunden, wer wir sind und wohin wir unterwegs sind.

MyLife – Workshop ist ein sechsteiliger Lebenskurs. Jede Einheit orientiert sich an einer der folgenden sechs Begriffen. Münze – Buch – Brücke – Musik – Pflaster – Schatz

An Hand von MyLife-Map – einer Lebensunterlage – entwickeln wir unser Leben. Weder Teilnehmer noch Kursleiter werden wissen, wie das MyLife-Map am Ende des Kurses aussehen wird. Es ist so spannend wie das Leben selbst.

Überraschend Von der ersten Einheit an wird Sie der MyLife – Workshop überraschen. Sie werden staunen, was Sie alles über sich selbst lernen – viele Dinge werden dabei für Sie ganz neu sein. Vielleicht überrascht es Sie auch, zu hören, dass niemand – nicht einmal der Kursleiter selbst – den Ausgang des Kurses kennt. Zudem werden Sie darüber erstaunt sein, zu lernen, dass Gott noch viel stärker an Ihrem Leben interessiert und beteiligt ist, als Sie selbst es vielleicht sind. Die Tiefe der Liebe und Fürsorge, die Gott für Sie bereit hält, wird Sie bis ins Innerste erschüttern.

Start ist am 16. Januar. Die weiteren Termine: 24. Januar, 1./9./17./25. Februar (Also einmal an jedem Wochentag, damit Sie auch bei bestehenden Verpflichtungen auf jeden Fall teilnehmen können, di Abende bauen aufeinander auf). Vielleicht bringen Sie jemand Vertrautes mit. Am Anfang wird es für uns alle neu und aufregend sein, aber wir werden auch spannende Entdeckungen machen können.

Wie melde ich mich an?
Schreiben Sie eine Mail an Pastor Dietmar Gördel, rufen Sie an unter 04821/42060 oder schicken Sie eine Nachricht an 0176/24065753.

Wir freuen uns auf Sie!

„Seht auf“ – Thema Endzeit

Was kommt auf uns zu? Was passiert wann? Fragen, die uns umtreiben. Herzlich willkommen in der St. Jakobi Gemeinde zu einem Wochenende, bei dem es um das geht, wohin wir leben. Die St. Jakobi Gemeinde lädt herzlich ein zur Begegnung: Begegnung mit Geschwistern in der Gemeinde, im Gemeindehilfsbund und mit Gottes Wort. Gemeinsam wollen wir uns am 28.01. und 29.01.23 mit der biblischen Botschaft von den letzten Dingen beschäftigen. Die Bibelvorträge werden nicht alle Fragen über die Zukunft beantworten können, dazu aber sollen sie ermutigen: „Erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht.“ (Lk 21,28) Es ist gut, sich heute dessen gemeinsam zu vergewissern und das zu verinnerlichen, was uns trägt. Zu schauen, was unseren Glauben Kraft und Ausdruck gibt, auch im Miteinander und Gegenüber zu anderen.

Wir freuen uns auf einen regen Austausch und eine gesegnete Gemeinschaft.

Wir bitten um rechtzeitige Anmeldung bis zum 21. Januar 2023, gerne auf dem Flyer oder per MAIL.

Ergebnis der Kirchengemeinderatswahl

Die Freude am Herrn ist unsere Stärke! Unter diesem Motto leben wir in unserer St. Jakobi Gemeinde. Es ist schön zu sehen, wie viele unterschiedliche Menschen hier sind: Große und Kleine, Fröhliche und Verzagte, Mutige und Fragende. Und es ist schön zu erleben, wie Jesus hier ist und uns stärkt und verbindet.

Bei der Wahl zum neuen Kirchengemeinderat waren 6 Mitglieder zu wählen. Pastor Dietmar Gördel ist geborenes Mitglied.

Gewählt wurden:
Jan-Patrick Baye
Stephan Gromke
Uwe Jürgens
Melanie Siedenburg
Markus Koch
Ute Baye

Der neue Kirchengemeinderat wird am 22. Januar im Gottesdienst eingeführt und wählt dann eine/einen Vorsitzenden. Bis zu zwei weitere Mitglieder kann der neue KGR dann berufen, um alle Aufgaben der Gemeindeleitung bewältigen zu können.

Auf der Suche nach einem Geschenk

Auf unserem Büchertisch haben wir immer eine Auswahl an aktueller christlicher Literatur, Karten und Geschenkartikeln sowie Bibel. Derzeit haben wir natürlich Advents- und Weihnachtsbücher, Kalender und Andachtsbücher. Gerne beraten wir und besorgen auch Buchwünsche.

Offen ist der Büchertisch immer nach den Gottesdiensten, aber auch eine Anfrage über das Büro ist möglich.

Gott kommt – Advent in St. Jakobi

Noch ist es ganz dunkel in unserer Welt. Im ganz umfassenden Sinne: Dunkel, weil noch keine Lichter brennen.
Noch keine Weihnachtsbeleuchtung – und wie strahlend wird sie denn in diesem Jahr?
Kein Licht in so vielen Städten und Dörfern in der Ukraine – zerbombt die Kraftwerke und Wohnungen.
Und auch in vielen Herzen ist es noch dunkel – so groß der Druck, die Sorge, die Tränen.

Und doch: diese eine Hoffnung, diese große Sehnsucht haben wir: dass es Licht wird. Nicht irgendwie, sondern durch den, der das Licht ist. Dass Jesus kommt, als Friedefürst, als Heiland (der heil macht), als der, der alles neu macht.

Advent, das heißt, auf dieses Licht warten. Jesus zu erwarten. Nicht schon bei Weihnachten zu sein, sondern im Dunkel der Welt zu sehen, wie Gott es Licht werden lässt: in der Welt, in den Herzen, in der Gegenwart und Zukunft.

Advent – wir feiern, dass Gott kommt. Jeden Tag.

An den Adventssonntagen um 10 Uhr mit unseren Gottesdiensten.

An den Adventssamtagen um 10 Uhr mit Adventssingen auf dem Wochenmarkt auf dem Marienburger Platz.

Am Freitag, 2. Dezember ab 16 Uhr beim Hirtenfest am Feuer mit Pfadfindern und Familien.

Am Mittwoch, 14. Dezember um 19.30 Uhr beim Lobpreisabend.

Am Donnerstag, 22. Dezember um 18.30 Uhr bei SinG am Lagerfeuer mit Punsch und Gebäck.

Gott kommt – um zu bleiben!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Spenden

Es sind besondere Zeiten, die uns zeigen, wie wenig selbstverständlich Gesundheit, Frieden und Wohlstand sind. Die St. Jakobi Gemeinde ist auch in dieser Zeit verlässlich für Menschen da, getreu unserem Motto: In Not geboren, zum Trost erkoren. 

Bitte helfen Sie uns, dass wir unsere Aufgaben weiterhin gut erfüllen können. 

Ihre Spende ermöglicht unsere Arbeit für Menschen und Gemeinde Unsere Arbeit in der Kirchengemeinde wird von vielen Menschen getragen. Viele bringen sich durch ehrenamtliches Engagement ein. Viele spenden regelmäßig oder projektbezogen. Nur so können wir die umfangreiche Arbeit leisten. Das meiste von dem, was wir anbieten, ist allein aus Spenden finanziert. Und um all das zu leisten, benötigen wir ca. 63.000,-€/Jahr aus Spenden und Kollekten. Wir freuen uns über jede Spende, auch Sachspenden sind für uns eine große Hilfe. Gern stellen wir eine Spendenbescheinigung aus – geben Sie dafür bitte Namen und Adresse an. Vermerken Sie gerne einen Spendenzweck. Besonders für die Finanzierung der Kinder- und Jugendmitarbeiterin, für die Pfadfinderarbeit und die Kinder- und Jugendarbeit sind wir auf Hilfe angewiesen. Aber auch in bleibende Immobilien-Werte können Sie bei uns investieren und bei der Finanzierung unserer Baumaßnahmen in Kirche und Gemeindehaus mithelfen. Nur durch zahlreiche Spenden konnten wir im vergangenen Jahr unseren Kirchturm sanieren. Die Glocken geben uns gerade in dieser herausfordernden Zeit immer wieder das Gefühl der Zusammengehörigkeit und Heimat. Nur durch Spenden konnten wir in diesem Jahr in der Kirche Licht- und Videotechnik installieren, so dass Sie zu Hause mit uns Gottesdienst per YouTube feiern können. Damit Sie sehen, was wir mit dem uns anvertrauten Geld machen, kann unser Haushaltsplan unkompliziert im Gemeindebüro eingesehen werden. Fragen Sie uns einfach, was Sie wissen möchten. Ich danke Ihnen herzlich für Ihre Unterstützung. 

Ihr Pastor Dietmar Gördel

Spendenkonto Sparkasse Westholstein
IBAN: DE48 2225 0020 0001 0704 87
BIC: NOLADE21WHO
 

“So soll jeder für sich selbst entscheiden, wie viel er geben will, und zwar freiwillig und nicht aus Pflichtgefühl. Denn Gott liebt den, der fröhlich gibt.”

2. Korinther 9,7


Spenden für Brot für die Welt

Kinder sind unsere Zukunft. Doch viele Kinder auf dieser Welt haben kaum Zukunft, weil ihnen Chancen und Rechte verwehrt bleiben. Schenken Sie mit Ihrer Kollekte für Brot für die Welt den Kindern dieser Welt Zukunft – in der Pandemie und auch für danach. Brot für die Welt arbeitet mit Partnern rund um den Globus auch für die Zukunft der Kinder. Danke für Ihre Kollekte, um die wir Sie in diesem Jahr digital bitten unter www.brot-fuer-die-welt.de/spende

Mitstimmen – Kirchengemeinderatswahl

Die Freude am Herrn ist unsere Stärke! Unter diesem Motto leben wir in unserer St. Jakobi Gemeinde. Es ist schön zu sehen, wie viele unterschiedliche Menschen hier sind: Große und Kleine, Fröhliche und Verzagte, Mutige und Fragende. Und es ist schön zu erleben, wie Jesus hier ist und uns stärkt und verbindet.

Viele engagierte Menschen gestalten das Leben in der Gemeinde, durch ihre Mitarbeit, durch Hilfe, durch Spenden, durch Gebet, durch ihr Dabeisein. Vielen Dank! Bei der Kirchengemeinderatswahl am 27. November geht es um die Leitung unserer Gemeinde. Dafür kandidieren Menschen mit unterschiedlichen Erfahrungen und Fähigkeiten. Dies sind

Fragen zur Wahl können Sie gerne an unser Kirchenbüro richten. Gerne können Sie sich mit Ihrem Anliegen auch an Pastor Dietmar Gördel wenden.

Gestalten Sie unsere Gemeinde mit – wir freuen uns auf Sie!


Die Wahl findet am 27. November von 11.30-17 Uhr im Arche-Raum des Gemeindezentrums statt.

Man kann aber auch schon vorher, ab Zugang der Wahlbenachrichtigung, im Rahmen der sog. Briefwahl vor Ort, seine Stimme abgeben. In unserer Gemeinde ist das an folgenden Tagen / zu folgenden Zeiten möglich: Dienstag bis Donnerstag 9-12 Uhr und nach Vereinbarung (Tel 41099).

Mit dieser Wahl bestimmen alle Gemeinden in der Nordkirche den Kirchengemeinderat, ihr zentrales Leitungsgremium. Die Aufgaben des Kirchengemeinderates, der sich sechs Jahre lang um den Gottesdienst, aber auch um Finanzen, die Gebäude und das Personal kümmert, sind vielfältig. Deswegen werden verschiedene Talente und Kompetenzen gebraucht. Immerhin ist der Kirchengemeinderat, dem auch Pastor Gördel angehört, das zentrale Leitungsgremium der Gemeinde.

Aus der Wahlbenachrichtigung geht hervor, wann und wo Sie persönlich Ihre Stimme abgeben und so die Gemeinde mitgestalten können. Außerdem ist ein Vordruck enthalten, um die Stimmabgabe per Briefwahl zu beantragen. Dieser Antrag muss – anders als bei staatlichen Wahlen – spätestens zwei Tage vor dem letzten Wahltermin in der Kirchengemeinde vorliegen. Wichtig: Sollte der Brief Anfang Oktober nicht eingetroffen sein, ist es sinnvoll, Kontakt mit Ihrer Kirchengemeinde aufzunehmen. Sie führt das Wählerverzeichnis, kann daraus Auskunft geben und ergänzen. Sollte die Wahlbenachrichtigung verlorengehen, genügt im Wahllokal auch nur der Personalausweis.

„Mitstimmen“, das Motto der Kampagne zur Kirchenwahl, gilt dabei in doppelter Hinsicht: Sie sind zur Wahl aufgerufen, um die Kirchengemeinde aktiv mitzugestalten. Und Sie können Menschen wählen, die ihre Talente, ihre Kompetenzen und ihr Engagement einbringen, um in der Gemeinde mitzubestimmen.

In einem feierlichen Gottesdienst wird am 22. Januar 2023 der neue Kirchengemeinderat in sein Amt eingeführt.

Ihre Stimme ist einzigartig! Mischen Sie sich ein und stimmen Sie mit!


Was macht der Kirchengemeinderat?

Im November dieses Jahres werden die Kirchengemeinderäte in der Nordkirche neu gewählt. Wissen Sie, was eigentlich alles zu den Aufgaben dieses Gremiums gehört?

Der Kirchengemeinderat – kurz: KGR – ist das zentrale Leitungsgremium der Gemeinde. Die Mitglieder des Kirchengemeinderates, zu denen auch alle Pastorinnen und Pastoren gehören, tragen die Verantwortung für die Gemeinde. Ihre Aufgaben sind daher sehr vielfältig.

Der Kirchengemeinderat:

  • verantwortet die Gestaltung des Gottesdienstes und weiterer Gemeindeaktivitäten
  • berät die Konzeption von Kinder-, Jugend- und Konfirmandenarbeit, Angebote für Senior:innen, Kirchenmusik und Bildung
  • kümmert sich um diakonische Arbeitsbereiche
  • fördert die kulturellen, sozialen und ökumenischen Beziehungen der Kirchengemeinde vor Ort
  • vertritt die Kirchengemeinde in der Öffentlichkeit
  • ist verantwortlich für die Verwaltung der Finanzen
  • verwaltet die kirchlichen Gebäude und Grundstücke und entscheidet über deren Nutzung
  • trägt die Personalverantwortung

Weil die Aufgaben so vielfältig sind, ist es gut, wenn sich sehr verschiedene Menschen im Kirchengemeinderat engagieren. Sie alle bringen ihr Engagement und ihre Kompetenzen ein, damit die Aufgaben gemeinsam bewältigt werden können und die Gemeinde lebendig bleibt.

Leitung Kinder- und Jugendarbeit

Wir freuen uns, dass bei uns jeden Tag was los ist in der Gemeinde. Jetzt suchen wir eine neue Leitung für unsere Kinder- und Jugendarbeit, da unsere Gemeindepädagogin zum Sommer St. Jakobi verlassen wird.

Ruft Gott Dich nach Itzehoe?

Stellenausschreibung Leitung (m/w/d) für die Kinder-und Jugendarbeit

Du hast Freude an der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen und Interesse an ihrer Lebenswelt? Wir bitten Gott um eine Leitung, die sich mit Freude und Engagement in unsere Gemeinde einbringt, alte und neue Formate gemeinsam mit Ehrenamtlichen – und für Ehrenamtliche selbst – entwickelt und leitet.  Jemanden, der seinen eigenen Glauben vorlebt und andere begeistert. So wird ein Raum geschaffen, in dem junge Menschen sich willkommen fühlen, Gemeinschaft erleben, sich verändern lassen und Kirche mitgestalten.

Du kannst von uns erwarten:

  • Eine lebendige Gemeinde, die mutig Veränderungen angeht
  • Motivierte Ehren- und Hauptamtliche
  • Raum zur Weiterentwicklung
  • eine Stelle, die bis zu 39 Std. / Woche umfassen und gern recht bald besetzt werden soll
  • Vergütung nach KAT

Dir liegt am Herzen:

  • Planung, Durchführung, Begleitung und Weiterentwicklung von Gruppen wie Arche/Konfis/Pfadfindern/Jugendkreis/Familien
  • Ehrenamtliche befähigen
  • Mitwirkung im regionalen und kirchenkreisweiten Jugendkonzept
  • Vertrauensvoller Ansprechpartner für Kinder, Jugendliche und Familien
  • Administrative Aufgaben

Du bringst mit:

  • Ein klares JA zu unserem Leitbild: „Die Freude am Herrn ist unsere Stärke“
  • einen lebendigen christlichen Glauben und den Wunsch, diesen weiterzugeben
  • Pädagogische und theologische Ausbildung/Zusatzqualifikation (Gemeindepäd./Diak./Erzieh./BA/Diplom)
  • Kontaktfreude und gute Kommunikationsfähigkeit
  • Kreativität und Professionalität
  • Fähigkeit und Freude am Arbeiten im Team mit Haupt- und Ehrenamtlichen
  • selbstständige Arbeitsorganisation bei gleichzeitiger Fähigkeit zur Teamarbeit
  • Grundlegende EDV-Kenntnisse
  • Bereitschaft zu Fort- und Weiterbildungen
  • Mitgliedschaft in einer ACK-Kirche

Wer wir sind:

Wir sind eine Profilgemeinde in der Region Itzehoe mit Menschen, die Jesus im Herzen haben, gerne lachen, Fehler machen und mutig Schritte gehen, um gemeinsam zu wachsen und Gemeinschaft zu erleben.

Weitere Informationen erhältst Du bei Pastor Dietmar Gördel (04821/42060 Mail) Wir freuen uns auf Deine Bewerbung per Mail.

Lobpreisabend am Buß- und Bettag

Unseren großen Gott im Lobpreis anbeten, uns berühren, bestärken lassen – und dabei frei werden von dem, was uns belastet. Der Buß- und Bettag ruft zur Besinnung und Bestärkung ein.

Herzlich willkommen zu einem besonderen Abend am 16. November um 19.30 Uhr in der Kirche mit gutem Lobpreis, Input und Gebet. Mit dabei eine starke Lobpreisband.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lobpreisabend

Die Gegenwart Gottes im Lobpreis zu erfahren ist wunderbar. Immer wieder dürfen wir erleben, dass Gott uns begegnen will, dass wir bei ihm sein können, ihn anbeten dürfen. Gerade bei den Lobpreisabenden ist das immer ein Geschenk.

Hier ein paar Eindrücke vom Lobpreisabend am Reformationstag: